Schaumstrukturanalyse für beliebige Aufschäummethoden

Neue Prismasäule für den Dynamic Foam Analyzer – DFA100 zur Blasengrößenbestimmung bei manuell oder extern erzeugten Schäumen

Unsere neue Spezial-Prismasäule CY4573 erweitert die Möglichkeiten der Schaumstrukturanalyse mit dem Foam Structure Module – FSM für unser DFA100. Der Schaum kann bei diesem Zubehör manuell innerhalb der Säule erzeugt oder nachträglich eingefüllt werden. Die geringe Höhe der Säule erleichtert gegenüber der Standardsäule das Aufschäumen von oben, zum Beispiel mit einem Stab-Milchaufschäumer. Besonders einfach wird dadurch auch das Einbringen extern erzeugter Schaumproben, ohne dass dabei ihre Struktur verändert wird.

Im oberen Bereich des aufgesetzten Prismas der Säule ist ein Kalibriergitter zur Bestimmung des Abbildungsmaßstabs aufgebracht. So kann die ADVANCE Software für das DFA100 die resultierenden Blasengrößen wie bei der Standard-Prismasäule präzise bestimmen und in absoluten Dimensionen ausgeben.