• DSA30E

    DSA30E

  • DSA30S

    DSA30S

  • DSA30B

    DSA30B

  • Video | ADVANCE | Drop Shape

    Video | ADVANCE | Drop Shape

  • Video | Liquid Needle: eine neuartige Dosiertechnologie

    Video | Liquid Needle: eine neuartige Dosiertechnologie

Drop Shape Analyzer – DSA30

Messung des Kontaktwinkels in der Qualitätskontrolle

Unser Drop Shape Analyzer – DSA30 ist ein solides und flexibel einsetzbares Instrument für die präzise Messung des Kontaktwinkels und der freien Oberflächenenergie. Mit qualitativ hochwertigen Komponenten und vielfältigen Möglichkeiten zur Automatisierung analysiert das DSA30 die Benetzung und Haftung auf festen Oberflächen. Zügige Messabläufe und einfache Bedienung machen das Instrument zum wertvollen Bestandteil Ihrer routinemäßigen Qualitätskontrolle.

Lösungen für zuverlässige Oberflächenuntersuchungen

Das DSA30 haben wir mit einer homogenen LED-Beleuchtung, hochwertigen optischen Komponenten und einer hochauflösenden Kamera ausgestattet. Daraus resultiert ein präzises Abbild des dosierten Tropfens, das eine zuverlässige Auswertung der Tropfenkontur für den Kontaktwinkel gewährleistet. Eine Blende an der Beleuchtung optimiert die optischen Bedingungen für kleine Kontaktwinkel und spiegelnde Proben, die sonst oft eine Herausforderung bei der Messung des Kontaktwinkels sind.

Unser fein justierbarer Probentisch bewegt die Probe mit bis zu drei manuellen oder automatischen Achsen schnell und reproduzierbar an die Messpositionen. Mit Dosiereinheiten für bis zu vier Flüssigkeiten kann die freie Oberflächenenergie von festen Proben mit hoher Genauigkeit bestimmt werden. Alternativ ermöglicht unsere Doppel-Druckdosiereinheit die SFE-Messung extrem schnell und zuverlässig mit unserer neuartigen, wissenschaftlich validierten Dosiertechnologie Liquid Needle.

Für das DSA30 haben wir Möglichkeiten zur Automatisierung geschaffen, die für eine reibungslose Standardisierung der Qualitätssicherung sorgen. Dank speziell abgestimmter Messvorlagen erfolgt die Analyse gleichartiger Proben immer mit dem exakt gleichen Ablauf. Das bedeutet zudem minimale Vorbereitungszeit und einen schnellen Probenwechsel sowie eine hohe Reproduzierbarkeit der Messungen.

Mit weiteren Modulen für das DSA30 bieten wir die Möglichkeit, Prozessbedingungen zu simulieren und dadurch Oberflächenvorgänge auf der Grundlage prozessnaher Messdaten zu optimieren. Beispielsweise sind Messungen des Kontaktwinkels bei genau kontrollierten Temperaturen zwischen -30 und 400°C oder bei präzise eingestellter Luftfeuchtigkeit möglich.    

Analyse von Festkörpern und Flüssigkeiten

Unser DSA30 kann neben dem Kontaktwinkel auch die Oberflächenspannung von Flüssigkeiten mit der Pendant-Drop-Methode messen. Aus den Messungen resultieren wissenschaftliche Kenntnisse über den Zusammenhang zwischen der Festkörperbenetzung und den Flüssigkeitseigenschaften. Mit dieser Messmethode des Grenzflächenkontakts können zum Beispiel die Haftung und Langzeitstabilität von Beschichtungen erfasst und optimiert werden.

ADVANCE – unsere intuitive Softwarelösung für Ihre Messaufgaben

Die einfache Bedienung des Instruments geht Hand in Hand mit der intuitiven Benutzerführung unserer ADVANCE Software. Die für den jeweiligen Arbeitsschritt relevanten Funktionen sind in Kacheln angeordnet und zeigen alle im Kontext notwendigen Elemente auf der Oberfläche. ADVANCE verzichtet auf Menüs oder Pop-up-Fenster und spart unnötige Klicks sowie die zeitraubende Suche nach versteckten Elementen. Besonders komfortabel ist die Programmierung automatischer Abläufe, welche die softwaregesteuerten Komponenten des DSA30 maximal flexibel in vollständige Probenanalysen einbinden. Dank dieser Automationsprogramme sind Messabläufe hervorragend reproduzierbar und bedienungsbedingte Messfehler praktisch ausgeschlossen.

Fragestellungen und Anwendungsgebiete

  • Charakterisierung von Oberflächenvorbehandlungen
  • Untersuchung der Adhäsion und Stabilität von Verklebungen und Beschichtungen
  • Prüfung der Benetzbarkeit von Kunststoff, Glas, Keramik, Holz oder Metall
  • Prüfung der Oberflächenreinheit

Messmethoden und –optionen

  • Kontaktwinkel zwischen einer Flüssigkeit und einem Festkörper
  • Freie Oberflächenenergie aus Kontaktwinkeln mehrerer Testflüssigkeiten nach allen gängigen Modellen
  • Statischer Kontaktwinkel, Fortschreitwinkel und Rückzugswinkel
  • Messung der Oberflächenspannung und der Flüssig-flüssig-Grenzflächenspannung mit der Pendant-Drop-Methode
  • Messungen auf geneigten Oberflächen
  • Temperierte Messungen von -30 bis 400 °C
  • Messungen bei kontrollierter Luftfeuchtigkeit

Zubehör (Auswahl)

Diese Liste enthält eine Auswahl von Komponenten, die nicht zum Standard-Lieferumfang einer der rechts aufgeführten DSA30-Versionen gehört.

  • Temperierkammer für große Proben von -10 bis 120 °C
  • Temperierkammer für schnelle Temperaturwechsel von -30 bis 160 °C
  • Temperierkammer für hohe Temperaturen bis 400 °C
  • Modul zur Regelung der Luftfeuchte
  • Softwaregesteuerte Neigetische
  • Spezialprobenhalter, zum Beispiel für zylindrische Proben, Folien, Kontaktlinsen oder Pulver
  • Dosierzubehör für Captive-Bubble-Messungen oder Messungen der Flüssig-flüssig-Grenzflächenspannung

Informationen anfordern

Benetzung und Adhäsion analysieren | ADVANCE Software